Regional Business Developers

Niederländische Auslandsvertretungen helfen Unternehmern, ihre internationalen Ambitionen zu realisieren. Regional Business Developers erkunden in 5 Regionen die Märkte in den Bereichen Handel, Investitionen sowie Forschung und Entwicklung.

Chancen für Handel und Investitionen

Durch den Einsatz von Regional Business Developers (RBDs) will das Außenministerium die Marktpräsenz niederländischer Unternehmen in Lateinamerika, Westafrika, den Golfstaaten, den ASEAN-Staaten, in Skandinavien und den baltischen Staaten fördern. Dort lassen sich Handel und Investitionen mit niederländischer Beteiligung noch deutlich ausbauen.

Zielgruppe

Die RBDs unterstützen kleine, mittlere und große Unternehmen sowie Universitäten und Forschungsinstitute bei Handel und Investitionen mit Auslandsbezug und bei Kooperationen im Rahmen internationaler Projekte.

Aktivitäten

Die RBDs, die in das Auslandsvertretungsnetz vor Ort eingebunden sind, erkunden die Märkte in den Zielregionen. Das Wissen, das sie dabei über in Frage kommende Aktivitäten in den Bereichen Handel, Investitionen und FuE sammeln, geben sie an interessierte niederländische Unternehmen weiter.

Die Regional Business Developers

  • suchen aktiv nach Geschäftsmöglichkeiten in den 5 genannten Regionen;
  • machen interessierte niederländische Unternehmen und Wissenszentren auf diese Geschäftsmöglichkeiten aufmerksam und stellen Kontakte her;
  • informieren über Finanzierungsmöglichkeiten;
  • organisieren Unterstützung durch die Auslandsvertretungen bei der Weiterverfolgung der Geschäftsmöglichkeiten.