Diebstahl im Ausland

Wurden Sie bestohlen? Erstatten Sie Anzeige bei der örtlichen Polizei. Die niederländische Botschaft oder das niederländische Konsulat kann Ihnen einen Notpass ausstellen und Ihnen sagen, wie Angehörige oder Freunde Ihnen Geld transferieren können.

Was ist bei einem Diebstahl zu tun?

EC- und Kreditkarten sperren lassen

Lassen Sie sofort Ihre EC- und Kreditkarte(n) sperren. Rufen Sie dazu die Notruf-Hotline Ihrer Bank und der Kreditkartengesellschaft an.

Diebstahl anzeigen

Den Verlust oder Diebstahl Ihres Eigentums sollten Sie unverzüglich bei der örtlichen Polizei anzeigen. Verlangen Sie einen schriftlichen Nachweis über die Anzeige – den benötigen Sie für Ihre Versicherung.

Vermittlung bei Geldnot

Botschaften und Konsulate können Ihnen vermittelnd zur Seite stehen, wenn Sie im Ausland in Geldnot geraten, etwa weil Sie Opfer eines Raubüberfalls geworden sind oder weil Sie wegen eines Notfalls in die Niederlande zurückkehren müssen.

Die Botschaft oder das Konsulat kann Ihnen sagen, wie man Ihnen Geld in das Land transferieren kann, in dem Sie sich aufhalten.

Beschränkte Hilfsmöglichkeiten der Botschaften und Konsulate

In finanziellen Notlagen kann Ihnen die Botschaft oder das Konsulat nur beschränkt Hilfe leisten. Beispielsweise können sie

  • Ihnen kein Geld leihen, um Anwaltskosten, Hotel- oder Arztrechnungen oder ein Bußgeld zu bezahlen
  • Ihnen kein Ticket für Ihre Rückreise in die Niederlande bezahlen
  • keine Ermittlungen zu einer Straftat anstellen

Kosten der konsularischen Notfallhilfe

Konsularische Notfallhilfe im Ausland ist nicht kostenfrei. Für konsularische Dienstleistungen gelten feste Gebührensätze. So fällt beispielsweise bei Vermittlungstätigkeiten in finanziellen Notlagen im Ausland eine Gebühr von 50 Euro an.

Diebstahl des Passes

Wenn Ihnen Ihr Pass oder Ihr Personalausweis im Ausland gestohlen wurde, können Sie einen Notpass beantragen. Dies ist bei einer niederländischen Botschaft oder einem niederländischen Konsulat in Ihrer Region möglich.