Im Ausland verhaftet

Wurden Sie im Ausland verhaftet? Dann sollten Sie Kontakt zu einer niederländischen Vertretung aufnehmen. Wenn ein Angehöriger oder Freund von Ihnen verhaftet wurde, können Sie sich an das Ministerium für auswärtige Angelegenheiten wenden.

Im Ausland verhaftet

Wurden Sie während eines Auslandsaufenthalts verhaftet? Dann sollten Sie Kontakt zur niederländischen Botschaft oder zum niederländischen Konsulat aufnehmen. Wenn es in dem betreffenden Land keine Botschaft und kein Konsulat der Niederlande gibt, wenden Sie sich an die Botschaft eines anderen EU-Landes.

Informationen zu rechtlichen Bestimmungen und Verfahren

Nach der Verhaftung sendet Ihnen die niederländische Botschaft oder das niederländische Konsulat ein Informationspaket zu. Das Paket enthält allgemeine Informationen und Erläuterungen zu den im Land Ihrer Verhaftung geltenden rechtlichen Bestimmungen und Verfahren.

In der Broschüre Festnahme im Ausland lesen Sie unter anderem,

  • was passiert, wenn Sie im Ausland verhaftet worden sind,
  • was Sie tun müssen, wenn Sie im Ausland verhaftet worden sind, und
  • welche Schritte das niederländische Außenministerium unternimmt.

Keine Vorzugsbehandlung

Die Botschaft oder das Konsulat kann weder eine Freilassung noch eine Vorzugsbehandlung für Sie erwirken. Sie müssen sich an die im jeweiligen Land geltenden Gesetze halten.

Verhaftung wegen Drogenschmuggels

Etwa 2200 Niederländer sitzen in ausländischen Gefängnissen ein, gut die Hälfte von ihnen wegen Drogenschmuggels.

Verhaftung eines Angehörigen oder Freundes im Ausland

Wurde ein Angehöriger oder ein Freund von Ihnen im Ausland verhaftet? Dann können Sie sich an das Ministerium für auswärtige Angelegenheiten wenden. Rufen Sie das 24/7-Kontaktzentrum des Ministeriums unter der Nummer +31 247 247 247 an. Wenn ein Niederländer im Ausland verhaftet wird, informieren die Behörden vor Ort schnellstmöglich die zuständige niederländische Auslandsvertretung. Allerdings nur dann, wenn der Inhaftierte dies wünscht.

Informationen über die verhaftete Person

Das Außenministerium erfüllt eine Vermittlerfunktion.

Informationen über die verhaftete Person können dagegen nicht ohne weiteres übermittelt werden, dafür bedarf es nach dem niederländischen Datenschutzgesetz (Wet bescherming persoonsgegevens) der Zustimmung oder einer entsprechenden Bitte des Inhaftierten.