Krankenhausaufenthalt im Ausland

Bei einem unerwarteten Krankenhausaufenthalt im Ausland sind verschiedene Dinge zu regeln. Die niederländische Botschaft oder das niederländische Konsulat kann Ihnen dabei helfen.

Was bei einem Krankenhausaufenthalt im Ausland zu tun ist

  • Informieren Sie Ihre Angehörigen in den Niederlanden.

  • Rufen Sie die Notrufzentrale Ihres Reiseversicherers an.

  • Nehmen Sie Kontakt mit Ihrem Reiseveranstalter auf.

Sollten Sie dazu selbst nicht in der Lage sein, kann die Botschaft Ihnen dabei helfen.

Nicht versicherter Krankenhausaufenthalt

Verfügen Sie nicht über eine Versicherung, die die Kosten eines Krankenhausaufenthalts im Ausland erstattet? Dann kann die Botschaft Ihre Angehörigen in den Niederlanden bitten, Geld zu überweisen.

Keine niederländische Auslandsvertretung?

Gibt es in dem Land, in dem Sie sich befinden, keine niederländische Botschaft und kein niederländisches Konsulat? Dann können Sie sich an die Botschaft eines anderen EU-Landes oder an eine niederländische Vertretung in einem Nachbarland wenden.

Anlaufstelle für Angehörige

Die Botschaft oder das Konsulat informiert das Außenministerium über Ihren Krankenhausaufenthalt. Daraufhin kann das Ministerium Kontakt mit Ihren Angehörigen in den Niederlanden aufnehmen. Umgekehrt können sich Ihre Angehörigen auch an das Außenministerium wenden, indem sie das 24/7-Kontaktzentrum unter der Nummer +31 247 247 247 anrufen.

</