Beantragung eines Ersatzpapiers in in Deutschland

Ist Ihnen in Deutschland Ihr Pass oder Ihr Personalausweis gestohlen worden oder verlorengegangen? Hier erfahren Sie, was Sie dann tun müssen.

Bringen Sie in Erfahrung, ob Sie ein Ersatzpapier benötigen

Nicht in allen Fällen ist es erforderlich, sich ein Ersatzpapier zu beschaffen. Lesen Sie auf der Seite Pass oder Personalausweis gestohlen oder verlorengegangen nach, was Sie in Ihrer Situation tun können.

Ersatzpapier erforderlich? Kontakt per E-Mail

Wenn Sie ein Ersatzpapier benötigen, sollten Sie sich möglichst umgehend per E-Mail an die Botschaft oder das Generalkonsulat wenden. Die E-Mail-Adresse steht unten auf dieser Seite.

Damit die Botschaft bzw. das Generalkonsulat Ihren Antrag bearbeiten kann, müssen Sie die folgenden Angaben bzw. Unterlagen mitschicken:

  • einen Scan oder ein Foto von dem gestohlenen/verlorengegangenen Pass bzw. Personalausweis oder
    - Ihren vollständigen Namen (genau in der Form, in der er in dem gestohlenen/verlorengegangenen Pass bzw. Personalausweis steht);
    - Ihr Geburtsdatum;
    - den Namen der Stelle, die das Dokument ausgestellt hat (der Bürgermeister der Stadt ...; die Botschaft/das Konsulat in ...);
    das Datum, an dem der gestohlene/verlorengegangene Pass bzw. Personalausweis ausgestellt worden ist;
  • die Telefonnummer, unter der Sie zu erreichen sind;
  • einen Nachweis darüber, dass Sie Ihre Reise nicht verschieben können, z. B. einen Reiseplan, Flugdaten, sonstige Reservierungen oder ein Schreiben Ihres Arbeitgebers;
  • Ihren aktuellen Aufenthaltsort.

Genehmigung für die Ausstellung des Ersatzpapiers

Nach Eingang Ihrer E-Mail entscheidet die Botschaft oder das Generalkonsulat auf der Grundlage Ihres Reiseplans, welche Art von Ersatzdokument Sie benötigen:

  • einen neuen Reisepass/Personalausweis oder
  • einen Laissez-passer oder
  • einen vorläufigen Reisepass.

Ein niederländischer Laissez-passer oder vorläufiger Reisepass wird nämlich nicht in allen Ländern als Reisedokument anerkannt.

Nach Eingang Ihrer E-Mail muss die Botschaft oder das Generalkonsulat zunächst beim Ministerium für auswärtige Angelegenheiten eine Genehmigung einholen, bevor Ihnen das benötigte Dokument ausgestellt werden kann. Dieses Verfahren nimmt durchschnittlich 1 bis 3 Werktage in Anspruch.

Wenn Sie keinen Scan Ihres vermissten Passes oder Personalausweises mitgeschickt haben, überprüft das Ministerium Ihre Angaben bei der Gemeinde bzw. Stelle, die  Ihren Pass bzw. Personalausweis ausgestellt hat. Eine solche Überprüfung ist nur an Werktagen möglich. Dadurch kann es länger dauern, bis die Genehmigung erteilt wird.

Die Botschaft oder das Generalkonsulat setzt sich mit Ihnen in Verbindung, um zu klären, wann und wo Sie ein Ersatzpapier beantragen können. Zur Beantragung müssen Sie persönlich erscheinen.

Beizubringende Unterlagen

Damit Sie in der Botschaft oder im Generalkonsulat den Antrag stellen können, müssen Sie die folgenden Dokumente vorlegen:

  • ein vollständig ausgefülltes Antragsformular,
  • eine vollständig ausgefüllte Bescheinigung über den Verlust eines Reisedokuments,
  • zwei Passfotos, die den einschlägigen niederländischen Anforderungen genügen,
  • einen Nachweis darüber, dass Sie Tourist sind bzw. dass Sie Ihre Reise nicht verschieben können,
  • Tickets für Ihre Weiterreise, wenn diese per Flugzeug, Zug oder Schiff erfolgt,
  • falls vorhanden: eine Kopie Ihres verlorenen oder gestohlenen Passes oder Personalausweises,
  • falls vorhanden: andere Ausweisdokumente oder Kopien davon,
  • falls vorhanden: eine polizeiliche Bescheinigung über die Anzeige des Verlusts oder Diebstahls Ihres Passes oder Personalausweises.

Ersatzpapier für Kinder

Für die Beantragung eines Ersatzpapiers für ein minderjähriges Kind ist die Zustimmung der/des Erziehungsberechtigten (Eltern oder Vormund) notwendig. Diese Zustimmung kann  durch Unterzeichnung des Passbeantragungsformulars erteilt werden. Schicken Sie in einem solchen Fall auch Kopien der Pässe der/des Erziehungsberechtigten mit.

Wenn dies nicht möglich ist, bringen Sie dann zum Termin einen Nachweis über die Zustimmung der/des Erziehungsberechtigten sowie Kopien von dessen Pass bzw. deren Pässen mit.

Kosten

Die für die Ausstellung Ihres Ersatzpapiers (Reisepass/Personalausweis, Laissez-passer oder vorläufigen Reisepass) anfallenden Gebühren entnehmen Sie bitte der Liste der Konsulargebühren.

Bearbeitungsdauer

Die Ausstellung eines Ersatzpapiers (Laissez-passer oder vorläufigen Reisepass) dauert für gewöhnlich 1 bis 3 Werktage.

Wenn Sie laut Ministerium für auswärtige Angelegenheiten einen neuen Reisepass/Personalausweis benötigen, beispielsweise weil das Land, in das Sie reisen wollen, keinen Laissez-passer oder vorläufigen Reisepass als Reisedokument anerkennt, dauert die Ausstellung länger.

Beantragung eines Ersatzpapiers in diesem Land oder dieser Region

Wenn Sie ein Passersatzpapier benötigen, wenden Sie sich per E-Mail an die Botschaft. Damit die Botschaft bzw. das Generalkonsulat Ihren Antrag bearbeiten kann, müssen Sie die vorgenannten Angaben bzw. Unterlagen mitschicken