Verwendung von ärztlichen Bescheinigungen im Ausland

Wenn Sie Ihre niederländische ärztliche Bescheinigung im Ausland verwenden möchten, müssen Sie sie zunächst legalisieren lassen. Dafür wird ein Stempel oder Aufkleber auf Ihrem Dokument angebracht.

Was ist eine Legalisation?

Bei der Legalisation, die für die Verwendung Ihres Dokuments im Ausland erforderlich ist, handelt es sich um eine Bestätigung, dass dieses Dokument von einer zuständigen Behörde ausgestellt wurde.

Verfahren

Sie möchten eine niederländische ärztliche Bescheinigung im Ausland verwenden, z. B.:

  • eine Gesundheitsbescheinigung
  • eine Arzneimittelbescheinigung
  • eine tierärztliche Bescheinigung

Ihr Dokument muss mindestens zweimal in den Niederlanden legalisiert werden. Wo Sie es legalisieren lassen, hängt ab von:

  • der Art des Dokuments
  • der Art der Vereinbarungen, die die Niederlande mit dem jeweiligen Land getroffen haben

Schritt 1 – Um welche Art von Dokument handelt es sich?

Gesundheitsbescheinigung eines Arztes oder einer medizinischen Fachkraft

Eine Legalisation ist nicht in allen Fällen erforderlich. Hierüber können Sie sich bei der Botschaft oder dem Konsulat des betreffenden Landes in den Niederlanden (diese Website ist auf Niederländisch) informieren.

Wenn eine Legalisation erforderlich ist, müssen Sie die Gesundheitsbescheinigung zunächst von der Zentralen Informationsstelle für Berufe im Gesundheitswesen (CIBG) (diese Website ist auf Niederländisch) legalisieren lassen.

>> Weiter mit Schritt 2

Arzneimittelbescheinigung

Eine Arzneimittelbescheinigung lassen Sie zunächst von der Durchführungsstelle CAK (diese Website ist auf Niederländisch) legalisieren, die dies im Auftrag des Ministeriums für Gesundheit, Gemeinwohl und Sport tut.

>> Weiter mit Schritt 2

Tierärztliche Bescheinigung

Einen EU-Heimtierausweis müssen Sie zunächst vom Veterinärdienst legalisieren lassen, bei dem Ihr Tierarzt registriert ist. Nähere Informationen hierzu finden Sie auf der Website der Niederländischen Behörde für Ernährung und Produktsicherheit (NVWA) (diese Website ist auf Niederländisch).

Wenn Sie das Dokument in einem Land verwenden möchten, das eine Apostille verlangt, müssen Sie sich dafür an ein Gericht wenden.

>> Weiter mit Schritt 2

Schritt 2 – Welche Vereinbarungen bestehen mit dem betreffenden Land?

Ob Ihr Dokument auch mittels Apostille legalisiert werden muss, hängt davon ab, ob das Land, in dem Sie das Dokument verwenden möchten, zu den Vertragsstaaten des Apostilleübereinkommens gehört.

Überprüfen Sie, ob das Land das Apostilleübereinkommen unterzeichnet hat. Eine Liste der Vertragsstaaten finden Sie auf der Website der Haager Konferenz für Internationales Privatrecht (HCCH) (diese Website ist auf Niederländisch).

Das betreffende Land steht auf der Liste

Lassen Sie Ihr Dokument bei Gericht abschließend legalisieren. In der Übersicht der Gerichte in den Niederlanden (diese Website ist auf Niederländisch) können Sie sehen, welches Gericht sich in Ihrer Nähe befindet.

Erkundigen Sie sich bei der Botschaft oder dem Konsulat des betreffenden Landes (diese Website ist auf Niederländisch), ob Ihr Dokument übersetzt und ob die Übersetzung dann ebenfalls per Apostille oder auf andere Art legalisiert werden muss.

>> Ihr Dokument ist nun für die Verwendung im Ausland legalisiert.

Das betreffende Land steht nicht auf der Liste

Lassen Sie Ihr Dokument beim Zentrum für Konsulardienstleistungen in Den Haag legalisieren.

>> Weiter mit Schritt 3

Schritt 3 – Legalisation durch die Botschaft oder das Konsulat des betreffenden Landes in den Niederlanden

Informieren Sie sich bei der Botschaft oder dem Konsulat des Landes, in dem Sie Ihr Dokument verwenden wollen, ob Sie Ihr Dokument von einer ausländischen Vertretung legalisieren lassen müssen. Wenn ja:

Lassen Sie Ihr Dokument von der Vertretung des Landes legalisieren, in dem Sie es verwenden möchten. Die Botschaft dieses Landes in den Niederlanden (diese Website ist auf Niederländisch)kann Sie darüber informieren, was Sie dafür tun müssen.