Doppelte Staatsangehörigkeit

Wohnen Sie im Ausland und besitzen Sie zusätzlich zur niederländischen noch eine andere Staatsangehörigkeit? Dann benötigen Sie eventuell zusätzliche Dokumente für die Beantragung eines niederländischen Passes oder Personalausweises. Die Beantragung erfolgt bei einer niederländischen Botschaft oder einem niederländischen Konsulat bei Ihnen in der Region.

Doppelte Staatsangehörigkeit

In den meisten Fällen verlieren Sie die niederländische Staatsangehörigkeit, wenn Sie eine zweite Staatsangehörigkeit annehmen. Es gibt allerdings Ausnahmefälle, in denen Sie die niederländische Staatsangehörigkeit behalten können. Auch wenn Sie die doppelte Staatsangehörigkeit besitzen und Ihren niederländischen Pass bzw. Personalausweis oder Ihre Bescheinigung der niederländischen Staatsangehörigkeit nicht rechtzeitig verlängert haben, können Sie die niederländische Staatsangehörigkeit verlieren.

Pass bzw. Personalausweis oder Bescheinigung der niederländischen Staatsangehörigkeit beantragen

Benötigen Sie keinen niederländischen Pass, wenn Sie auf Reisen gehen, und wollen Sie dennoch sicherstellen, dass Sie Ihre niederländische Staatsangehörigkeit nicht verlieren? Dann können Sie eine Bescheinigung der niederländischen Staatsangehörigkeit beantragen. Das ist billiger, und außerdem brauchen Sie dafür nicht persönlich zu erscheinen.

Einen Pass, Personalausweis oder eine Bescheinigung der niederländischen Staatsangehörigkeit können Sie bei einer Botschaft oder einem Konsulat der Niederlande in Ihrer Region beantragen. Wenn Sie eine doppelte Staatsangehörigkeit besitzen, müssen Sie möglicherweise zusätzliche Dokumente vorlegen.

Erstmalige Verlängerung, volljährige Person

Besitzen Sie zwei Staatsangehörigkeiten und wollen Sie erstmals Ihren Pass erneuern lassen, seit Sie das 18. Lebensjahr vollendet haben? Dann müssen Sie nachweisen, dass einer Ihrer Elternteile bis zur Vollendung Ihres 18. Lebensjahrs die niederländische Staatsangehörigkeit besaß:

  • Legen Sie einen niederländischen Pass und einen Aufenthaltstitel für das Land vor, in dem der Elternteil wohnt, oder andere Dokumente, die die niederländische Staatsangehörigkeit des Elternteils belegen.
  • Legen Sie eine Kopie Ihrer Geburtsurkunde oder einen Auszug aus dem Geburtenregister vor. Darauf müssen die vollständigen Namen Ihrer Eltern und Ihr Geburtsort vermerkt sein.

Erstmalige Beantragung nach Erwerb der anderen Staatsangehörigkeit

Beantragen Sie erstmalig einen niederländischen Pass bzw. Personalausweis, nachdem Sie die andere Staatsangehörigkeit erworben haben? Dann müssen Sie auf dem Antragsformular angeben, dass Sie eine zweite Staatsangehörigkeit besitzen. Mit zusätzlichen Dokumenten belegen Sie, dass Sie unter die Ausnahmeregelung fallen und somit die niederländische Staatsangehörigkeit behalten haben. Wurde Ihr Dokument im Ausland ausgestellt? Informieren Sie sich, ob es legalisiet werden muss. Dies ist vor allem bei Geburts-, Ehe- und Sterbeurkunden der Fall.

Sie sind im Land Ihrer anderen Staatsangehörigkeit geboren worden und wohnten dort zum Zeitpunkt Ihrer Einbürgerung

  • Legen Sie den Einbürgerungsnachweis des Landes vor, in dem Sie wohnen.
  • Legen Sie eine Kopie Ihrer Geburtsurkunde vor; diese darf nicht älter als ein Jahr sein. Auf dem Dokument sind Ihr Geburtsort und die vollständigen Namen Ihrer Eltern vermerkt.
  • Legen Sie einen Wohnsitznachweis vor, z. B. eine Stromrechnung.

Sie wohnten vor Vollendung Ihres 18. Lebensjahrs 5 Jahre lang ununterbrochen im Land Ihrer anderen Staatsangehörigkeit

  • Legen Sie den Einbürgerungsnachweis des Landes vor, in dem Sie wohnen.
  • Legen Sie einen Wohnsitznachweis vor, z. B. eine Stromrechnung.
  • Legen Sie eine Abmeldebescheinigung aus den Niederlanden vor.
  • Legen Sie mindestens eines der folgenden Dokumente vor:
    • Schulzeugnisse (im Original) aus fünf aufeinanderfolgenden Jahren sowie eine Bescheinigung der Bildungseinrichtung, dass Sie dort zur Schule gegangen sind
    • Einwanderungsdokumente, z. B. alte Aufenthaltstitel oder Visa
    • Steuerbescheinigung Ihrer Eltern, aus der hervorgeht, dass Sie von Ihren Eltern abhängig waren
    • andere Dokumente, die belegen, dass Sie vor Vollendung Ihres 18. Lebensjahrs fünf aufeinanderfolgende Jahre in dem Land wohnten, dessen Staatsangehörigkeit Sie angenommen haben

Sie haben die Staatsangehörigkeit Ihres Partners bzw. Ihrer Partnerin angenommen

  • Legen Sie den Einbürgerungsnachweis des Landes vor, in dem Sie wohnen.
  • Legen Sie einen Wohnsitznachweis vor, z. B. eine Stromrechnung.
  • Legen Sie eine legalisierte Eheurkunde oder eine Bescheinigung über die eingetragene Partnerschaft vor. Die Urkunde bzw. der Nachweis muss nach dem Datum Ihrer Einbürgerung ausgestellt worden sein.
  • Von Ihrem Partner bzw. Ihrer Partnerin:
    • Kopie eines Ausweisdokuments, auf der die Staatsangehörigkeit des Partners/der Partnerin angegeben ist, die er/sie zum Zeitpunkt Ihrer Einbürgerung besaß oder (wenn kein Ausweisdokument beigebracht werden kann) der Einbürgerungsnachweis Ihres Partners/Ihrer Partnerin
    • Kopie der Eheurkunde, Bescheinigung über die eingetragene Partnerschaft oder Scheidungsurkunde